bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

U23 selbstbewusst wie selten

Datum: 08.05.2016Kategorie: Fußball 2. Mannschaft

Landesliga Nordost: Die sich im Aufwind befindlichen Klosterer wollen am Sonntag (15 Uhr) bei Dergahspor Nürnberg nachlegen.


Das nennt man einen erfolgreichen Einstand: Mit den Siegen gegen Röslau und Erlangen-Bruck legte Mirsad Biber bei der U23 des SV Seligenporten einen äußerst erfolgreichen Einstand hin und den Rückstand zum ersten Relegationsplatz von einst acht auf nur noch zwei Zähler dramatisch verkürzt. „Ich habe zunächst das Augenmerk auf eine stabile Abwehr und eine ruhigeren Spielaufbau mit genaueren Pässen gelegt“, nennt der 35-jährige sein Erfolgsrezept. Neben diesen harten taktischen Komponenten, spielen für ihn auch psychische Faktoren eine große Rolle: „Ich versuche jeden Spieler in meine Überlegungen mit einzubeziehen, mache aber auch deutlich, dass die Mannschaft über allem steht.“ Dass diese Maßnahmen fruchten, belegen nicht nur die aktuellen Zahlen, sondern auch die Spieler an sich. Vor nicht allzu langer Zeit, sehr Verzagt und beinahe ängstlich über den Rasen geschlichen, überzeugt das Team nun mit Einsatzbereitschaft und einer wesentlich selbstbewussteren Körpersprache. Mit diesen Tugenden strebt Biber nun im Spiel bei Dergahspor Nürnberg an diesem Sonntag (15 Uhr) einen weiteren Erfolg an: „Wir erwarten dort zwar ein hartes Stück Arbeit, aber ich werde die Mannschaft bestmöglich darauf einstellen.“ Das Biber aufgrund seines zusätzlichen Engagements als Trainer beim Kreisligisten DJK Schwabach in Nürnberg nicht selbst an der Außenlinie steht, sondern von Teammanager Dieter Rebel vertreten wird, muss hierbei kein Nachteil sein. Immerhin führte dieses „Trainer-Sharing“ schon gegen beim 5:2 gegen Röslau zum Erfolg.

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY