bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

U23 peilt weiteren Derby-Sieg an

Datum: 16.10.2016Kategorie: Fußball 2. Mannschaft

Nach den Siegen gegen Pölling und Woffenbach, soll am Sonntag (15 Uhr) gegen den Henger SV den nächste Dreier her.

Das Duell gegen den Henger bildet für die U23 des SV Seligenporten den Abschluss der drei Derby-Heimspielwochen. Die Chancen, dass die nach den beiden Erfolgen gegen den SV Pölling (1:0) und dem BSC Woffenbach (2:0) auch dieser Nachbarvergleich mit einem Punktezuwachs des SVS-Kontos endet, stehen recht gut. Ist der Aufsteiger aus der Nachbargemeinde der mit Philipp Koszil und Silvan Wimmer auch zwei Ex-Klosterer in seinen Reihen beherbergt,  doch nach seiner 2:4-Niederlage gegen Marienstein auf den letzten Platz abgestürzt.  Insbesondere im Abwehrbereich drückt den Jungs von Trainer Karl-Heinz Wagner der Schuh. So kassierte der HSV in seinen 15 Partien schon acht Mal mindestens vier Gegentore und kommt insgesamt auf happige 52 „feindliche“ Einschüsse. Eklatant ist auch die Auswärtsschwäche des Teams: Nur ein Punkt aus sieben Partien. HSV- Trainer Karl-Heinz Wagner hängt die Erwartungen denn auch ziemlich tief: "Ich muss versuchen, der Mannschaft wieder Selbstvertrauen zu geben. Am Sonntag haben wir nichts zu verlieren.“ Kloster Coach Norbert Satzinger hingegen, gibt eine klare Parole aus: „Wir müssen diese Partie gewinnen, um uns weiterhin von den Abstiegsplätzen fern zu halten.“ Sorgenfalten bereitet dem Coach allerdings, dass er mit dem  rotgesperrten Astrid Veliqi sowie dem an Leistenproblemen laborierenden Marco Wittmann auf zwei „absolute Schlüsselspieler“ verzichten muss und deshalb seine ohnehin recht dünne Spielerdecke noch löchriger wird.
 
 

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY