bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

U23 lechzt nach einem Erfolgserlebnis

Datum: 13.03.2016Kategorie: Fußball 1. Mannschaft
U23 lechzt nach einem Erfolgserlebnis

Landesliga Die seit 168 Tagen sieglosen Klosterer müssen gegen die unberechenbare SG Quelle Fürth ran.

Als die U23 des SV Seligenporten nach dem 2:1-Erfolg gegen den TSV Neudrossenfeld den dritten Sieg in Folge holte und auf Platz neun der Tabelle stand, schien vieles auf eine sorgenfreie Spielzeit hinzudeuten. Keiner vermochte damals auch nur zu erahnen, dass jener 27. September 2015 ein Wendepunkt und der Beginn einer bis heute andauernden Durststrecke darstellen sollte. So haben die Klosterer, wenn sie an diesem Sonntag (15 Uhr) auf eigenem Platz gegen die SG Quelle Fürth antreten seit 168 Tagen oder acht Partien nicht mehr gewonnen und nur  zwei Punkte gesammelt. Selbstredend fand diese Misere auch in der Tabelle ihren traurigen Niederschlag, wo die U23 mittlerweile auf Relegationsrang 16 darbt und das sichere Mittelfeld schon fast aus den Augen verloren hat.
Um der erschreckenden Serie ein Ende zu bereiten, setzten die Verantwortlichen mit einem Trainerwechsel und einem enormen Eingriff ins das Mannschaftsgefüge alle Hebel in Bewegung. Das diese Maßnahmen aber noch nicht fruchten, machte die jüngste 0:3-Niederlage beim FSV Stadeln mehr als deutlich. „Wir brauchen noch sieben Siege“, ist sich der neue Coach Ioan Pal der höchst brisanten Lage absolut bewusst. Allerdings dürfte es auch mindestens so ungewiss sein, ob sich der so sehnlichst erhoffte und benötigte „Dreier“ auch tatsächlich einstellt. So ist die auf Platz fünf rangierende SG äußerst schwer einzuschätzen und immer wieder für eine Überraschung gut. Die Gemengelage noch mehr verkompliziert der Umstand, dass die Fürther in diesem Kalenderjahr noch kein Pflichtspiel absolvierten.    

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY