bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

U23 der Klosterer ist guten Mutes

Datum: 20.09.2015Kategorie: Fußball 2. Mannschaft
U23 der Klosterer ist guten Mutes

Bei einem Sieg in Poppenreuth winkt dem SVS der Sprung ins Mittelfeld.

Mit einem Sieg beim SV Poppenreuth an diesem Sonntag (15 Uhr) könnte der SV Seligenporten das erste Mal seit dem zweiten Spieltag einen den direkten Klassenerhalt garantierenden Platz einnehmen.
Die Grundlage hierfür schuf der 1:0-Sieg gegen die SpVgg Selbitz am vergangenen Wochenende. Ein Erfolg, der einen nachhaltigen Effekt birgt, war er doch, so Trainer Thomas Diem, „nicht nur für die Tabellensituation, sondern auch für das Selbstbewusstsein enorm wichtig.“ Eben noch euphorisch, wird der Coach dann umso sachlicher, wenn über die kommende Aufgabe spricht. „Der SV Poppenreuth ist ein schwieriger Gegner, der nach vorne viel Qualität besitzt.“ Die Schwachpunkte der mit Platz 15 unmittelbar hinter den Klosterern geführten Kicker aus der Nähe von Marktredwitz liegen eindeutig in der Defensive, welche mit bereits 30 Einschüssen die durchlässigste der Liga darstellt. Ein Umstand, der die Erfolgsaussichten des in der Fremde mit lediglich vier Treffern sehr zahmen SVS sicherlich nicht schmälert.
Schmäler ist auch die Spielerauswahl, die Diem zu Verfügung steht. So fallen mit dem an der Schulter verletzten Achim Meyer und dem an Knieproblemen laborierenden Mehmet Menkse zwei absolute Stammspieler aus. Zudem hat Abwehrmann Daniel Maksimovic sein Engagement beim SVS aus beruflichen Gründen beendet. Bange ist dem Trainer deshalb nicht, darf er doch auf tatkräftige Unterstützung von der ersten Mannschaft hoffen.                    


 

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY