bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Kleine Klosterer fahren mit breiter Brust zum ASV

Datum: 09.08.2015Kategorie: Fußball 2. Mannschaft

Nach dem Erfolg in Bruck, will die U23 des SVS auch dem Tabellenführer das Leben schwer machen.

Rechtzeitig vor dem an diesem Sonntag (18 Uhr) mit Spannung erwarteten Lokal-Derby beim ASV Neumarkt, hat die U23 mit dem 1:0-Sieg beim FSV Erlangen-Bruck den so sehnlichst erwarteten ersten Saisonsieg eingefahren. „Wir haben auch schon in den vorherigen Spielen gut mitgehalten,  hatten aber in Bruck endlich einmal das Glück des Tüchtigen“, ist Trainer Thomas Diem froh, nun wieder den Anschluss an das Tabellenmittelfeld hergestellt zu haben. Die Basis für den, so Diem, „dreckigen Sieg“, beim als Geheimfavoriten recht hochgehandelten Absteiger, sieht der Trainer darin, dass „wir hinten kompakt gestanden sind und im richtigen Moment zugeschlagen haben.“
Mit eben diesem Rezept soll nun auch dem Tabellenführer ASV Neumarkt das Leben richtig schwer gemacht werden. Obgleich Diem beim Tabellenführer einen „heißen Tanz“ erwartet, fühlt er sich in der Rolle des Außenseiters ganz wohl: „Wir haben nichts zu verlieren und werden mit breiter Brust auftreten.“ Hoffnung gibt ihm auch, dass sein anfangs recht dünner Kader in den letzten Wochen mit etlichen Neuzugängen ordentlich aufgefrischt wurde und er in Bruck „zum ersten Mal auf drei Auswechselspieler zurückgreifen konnte.“ Um die Offensive zu stärken, haben die Klosterer in dieser Woche mit Yakup Basoglu und Sammy Röder noch zwei Angreifer verpflichtet. Während der 24-jährige Basoglu  zuletzt beim Türkischen Drittligisten Sinopspor  unter Vertrag stand, kommt Sammy Röder (25), dessen Bruder Rico in der Bayerligamannschaft des SVS spielt, vom Ligakonkurrenten FSV Stadeln.                                       

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY