bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Kellerduell im Kloster

Datum: 16.04.2016Kategorie: Fußball 2. Mannschaft

Landesliga Die U23 ist gegen Poppenreuth zum Siegen verdammt.

An diesem Samstag (15 Uhr) empfängt die auf dem vorletzten Rang stehende U23 des SV Seligenporten mit dem SV Poppenreuth den einzigen noch hinter ihr befindlichen Klub.
Angesichts der schon recht weit fortgeschrittenen Spielzeit dürfte für den Verlierer dieses absoluten Kellerduells eine Zukunft in der Bezirksliga kaum mehr abzuwenden sein. „Alles was zählt, ist ein Sieg“, will SVS-Teammanager Dieter Rebel denn auch gar nicht erst groß um den heißen Brei herumreden. Die Zuversicht, dass dieser auch tatsächlich gelingt, schöpft Rebel aus dem Teamgeist und der Arbeit von Interimstrainer Stephan König: „Die Stimmung ist gut. Alle Spieler sind im Training mit viel Freude bei der Sache und ziehen voll mit.“ Freilich steht König, der die Mannschaft solange betreut, bis der auf einem Lehrgang weilende und unter Pal als Co-Trainer fungierende Mirsad Biber die Geschicke übernimmt, nicht alleine da. „Stephan wird“, so Rebel, „in enger Abstimmung mit Florian Schlicker,  unserem Trainer der Bayernliga- Mannschaft, arbeiten.“
Wichtig wird es sein, den Gegner aus Poppenreuth erst gar nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Das dieser nämlich durchaus Potenzial besitzt, musste unlängst sogar Primus ASV Neumarkt bei seinem mühevollen 2:0-Sieg spüren. Mut machen sollte das Hinspiel, in dem die Klosterer mit einem 3:0 ihren höchsten Saisonsieg feiern durften.                             

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY