bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

U23 des SVS kassiert bittere Pleite

Kategorie: Fußball 2. MannschaftDatum: 16.05.2016
U23 des SVS kassiert bittere Pleite

Klosterer unterliegen dem Baiersdorfer SV mit 1:3 (1:2) und brauchen zum Klassenerhalt nun fremde Hilfe.

Nach drei Siegen in Folge verliert die U23 des SV Seligenporten zuhause gegen den Letzten Baiersdorfer SV mit 1:3 (1:2) und kann den Direktabstieg nur noch mit fremder Hilfe verhindern.
Mussten die Klosterer schon auf dem sich beim Aufwärmen eine Verletzung zuziehenden Stürmer Farid Agha verzichten, setzte es nur zwei Minuten nach dem Anpfiff den nächsten Nackenschlag, als Tim Ruhrseitz im Strafraum eine Flanke der Gäste mit der Hand berührte. Patrick Titzmann ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und brachte Baiersdorf mit 1:0 in Front. In der Folge erkämpfte sich die U23 mehr Spielanteile. Scheiterte Stephan König zuerst mit einem Freistoß am Baiersdorfer Torhüter Tino Stahl (15.), nutzte er fünf Minuten später einen solchen Standard, um aus 18 Metern zum 1:1 (18.) einzunetzen. Dass die Gäste auch mit einem ruhenden Ball umzugehen wissen, bewies Tino Noppenberger, indem er zwei Minuten später das 2:1 markierte. Jetzt erneut in Rückstand, agierte der SVS nach einer Gelb-Roten Karte für Marco Wittmann (26.) nur noch zu zehnt. Nun erspielten sich die Gäste ein klares Übergewicht, dass Sebastian Zecho kurz nach der Pause mit dem 3:1 belohnte. Der SVS war nun fast nur noch mit Abwehrarbeiten beschäftigt und fand nie zu seinem zuletzt so gefälligen Spiel. Hätte Torhüter Daniel nicht einen Elfmeter pariert (59.) und Daniel Schwan mit einem herrlichen Schlenzer nur den Pfosten getroffen (67.), der SVS wäre sogar in ein Debakel geschlittert.                    





 

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY