bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

SVS kämpft sich in die zweite Pokalrunde

Kategorie: Fußball 1. MannschaftDatum: 08.08.2014
SVS kämpft sich in die zweite Pokalrunde

Nach einem zweimaligen Zwei-Tore-Rückstand gewinnt der SV Seligenporten bei der SpVgg Jahn Forchheim mit 4:3 (2:3) und zieht in die zweite Pokalrunde ein.

Zunächst aber lieferten die Klosterer einen richtig schwachen ersten Durchgang ab und agierte viel zu unpräzise und auch teilweise lässig. Forchheim, seines Zeichens Tabellenführer der Bayernliga-Nord, trumpfte hingegen richtig auf. So nutzte Oliver Seybold zwei Abwehrschnitzer des SVS, um den Gastgeber mit einem Doppelpack (18., 30.) 2:0 nach vorne zu bringen. Acht Minuten später nutzte Rico Röder eine Vorlage von Patrick Schwesinger zwar zum 1:2-Anschlusstreffer, doch Seybold stellte mit seinem dritten Treffer fast postwendend den alten Abstand wieder her. Immerhin sorgte dann Marco Christ mit dem 2:3 (44.) dafür, dass dem SVS der Pausentee nicht ganz so bitter schmeckte.
Nach einer Gardinenpredigt von Trainer Florian Schlicker zeigte der Regionalligist im zweiten Durchgang ein anderes Gesicht. Fortan agierte Seligenporten wesentlich konzentrierter und erstickte die Angriffsversuche der Forchheimer meist im Keim. Folgerichtig fiel dann der 3:3-Ausgleich, als Rico Röder einen Handelfmeter einnetzte (60.). Sechs Minuten später dann das Siegtor des SVS: Ein Zuspiel aus dem Mittelfeld knallte der nach der Pause eingewechselte Stephan König aus zwölf Metern zum 4:3 in die Maschen. In der nun zunehmend härter werdenden Partie bekam Ahmed Ayaloglu einen heftigen Schlag auf das rechte Wadenbeinköpfchen und musste verletzt passen. Eine Untersuchung im Krankenhaus ergab immerhin, dass nichts gebrochen ist
 

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY