bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

SVS II vor dem Tor eiskalt

Kategorie: Fußball 2. MannschaftDatum: 07.10.2014
SVS II vor dem Tor eiskalt

Nach vier Niederlagen in Folge, verschaffte sich der SV Seligenporten II mit einem 4:2 (3:0) gegen den TSV Nürnberg-Buch in der Tabelle wieder etwas Luft zum Abstiegsbereich.

Das sich die Klosterer gegen ihren aufgrund zuletzt vier klarer Siege in Folge favorisierten Gast etwas vorgenommen haben, wurde bereits frühzeitig deutlich. Nutzte doch Songsik Shin gleich die erste Gelegenheit, um aus spitzem Winkel das 1:0 (5.) zu markieren. Nur acht Minuten später schickte Ibrahim Devrilen die Kugel mit einem herrlichen Seitenwechsel zu Ahmet Ayaloglu, der aus 16 Metern abzog und unhaltbar zum 2:0 einnetzte. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf „zwei Ebenen“. Während die sichtlich konsternierten Bucher mit hohen weiten Bällen den Erfolg suchten. bevorzugten die Klosterer das Kurzpassspiel. Diese zwei recht unterschiedlichen Systeme mündeten in eine abwechslungsreiche, bisweilen aber auch hektische Partie. Die Gäste enttäuschten keineswegs, kamen jedoch in den entscheidenden Situationen entweder zu spät oder hatten schlichtweg einfach kein Glück. Kein Glück, sondern echtes Spielverständnis war dann die Grundlage zum 3:0 (42.) durch Patrick Hobsch, der eine tolle Kombination über Shin und Ayaloglu veredelte. Nach der Pause versuchte Buch nochmal heran zu kommen. doch als Devrilem zum 4:0 (53.) erhöhte, war die Partie gelaufen. Das die Nürnberger Vorstädter dennoch nicht die Köpfe hängen ließen und durch zwei Treffer von Fabian Schreiner (71., 89.) das Resultat noch etwas erträglicher gestalteten, wird dem tatsächlichen Spielverlauf nur gerecht.
 

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY