bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Regionalligaklubs tagten beim SV Seligenporten

Kategorie: SVS allgemeinDatum: 23.06.2014
Regionalligaklubs tagten beim SV Seligenporten

Am vergangenen Freitag hielt die Regionalliga Bayern ihre Sommertagung in Seligenporten ab. Gleich zu Beginn sorgte der Vorsitzende des Verbands-Spielausschusses, Josef Janker, im vollbesetzten SVS-Sportheim für Erheiterung, als er den Aufsteiger VfR Garching als „Landesligisten“ bezeichnete. Nach diesem Versprecher  aber war die  Veranstaltung von einer konzentrierten und auch produktiven Atmosphäre gekennzeichnet. So sprach  Schatzmeister Jürgen Faltenbacher davon, dass die Gewährleistung des Spielbetriebes in der Regionalliga viel Arbeit verursache und zollte den Anwesenden ein großes Lob für die Bewältigung derselben. Weiterhin zeigte sich Faltenbacher mit der Außenwirkung der bayerischen Eliteliga sehr zufrieden. Auch das Publikumsinteresse entwickelte sich mit 591 Besuchern in der Premierensaison auf aktuell 722 Zuschauern pro Partie recht positiv. Einsamer Spitzenreiter war hier das Münchner Derby FC Bayern München II gegen den TSV 1860 München II, welches von der imposanten Kulisse von 12260 Fußballfreunden umrahmt wurde. Vor diesem Hintergrund machte sich Faltenbacher dafür stark, den Bedenken, die sich derzeit gegen die fünfgleisige Regionalliga erheben keine Nahrung zu geben und forderte die Vertreter auf, die Liga positiv zu repräsentieren. Auch in Punkto Sicherheit war in der abgelaufenen Saison alles im Lot. Janker erklärte, dass die Zahl der Sicherheitsspiele von 62 auf nunmehr 47 gesunken sei. Allerdings musste Polizeihauptkom-missar Johann Frank in seinem Bericht bei den sogenannten Problemfans einen Anstieg um das Doppelte konstatieren, hauptsächlich bedingt durch Anhänger des FC Schweinfurt 05. Auch sei die Personelle Belastung für die Polizei erheblich gestiegen, der Rechtsextremismus aber in der Liga keine Probleme bereite.

In seinem Ausblick für die am 12. Juli 2014 beginnende und am 23. Mai 2015 zu Ende gehende Saison 2014/15, gab Janker bekannt, dass die Verpflichtung eine zweite Mannschaft nachzuweisen, hinfällig werde und Trikotwerbung mit Wettanbieter verboten sei. Nachdem die beiden Regionalligasprecher Michael Matejka (SV Heimstetten) und Albert Üblacker (1.FC Nürnberg II) jeweils ohne Gegenstimme in ihrem Amt bestätigt wurden, ging die harmonische Veranstaltung ihrem Ende entgegen.                       

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY