bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Klosterer holen sich die Kreismeisterschaft

Kategorie: Fußball 1. MannschaftDatum: 12.01.2016
Klosterer holen sich die Kreismeisterschaft

Hallenfußball Nachdem der SVS zuerst den ASV Neumarkt dank eines überragenden Maximilian Glaß im Tor eliminierte, gab es im Finale ein 3:2 gegen den TSV Kornburg.

In einem auf gutem Niveau stehenden und obendrein sehr fairen Turnier, wurde der  SV Seligenporten seiner Favoritenrolle gerecht und holte sich den Titel des Hallenkreismeisters.
Die mit einer Kombination aus Regionalliga- und Landesligaspielern angetretenen Klosterer hatten in der Neumarkte Halle West gleich zu Beginn ein ordentliches Stück Arbeit zu verrichten, um den Kreisligisten SG Ramsberg/St. Veit mit 2:1 niederzuhalten. Auch der TSV 1860 Weißenburg (Bezirksliga) erwies sich als harter Brocken, was aber letztlich nicht am 3:1-Sieg des SVS ändern konnte. Nach einem 2:1 gegen den TSV Kornburg (Landesliga) stand dann der Gruppensieg fest.
Im Halbfinale kam es dann  zum Top-Duell Neumarkt gegen Seligenporten. Neutralisierten sich in diesem vorweggenommenen Endspiel beide Teams zunächst, sollte der SVS dann allmählich die Kontrolle übernehmen. Kevin Woleman war es dann, der mit einem Freistoß zum 1:0 diesen Umstand auch im Resultat Aussagekraft verlieh. Alexander Pfindel aber schlug nur kurz danach mit einem Schuss aus spitzem Winkel zum 1:1 eiskalt zurück, so dass es schließlich ins Sechs-Meter-Schießen ging. Hier hatte dann der SVS das Glück auf seiner Seite, als Keeper Maximilian Glaß sein Team mit zwei gehaltenen Schüssen ins Finale hievte.
Im Finale mussten die Klosterer dann erneut gegen den TSV Kornburg ran. Ähnlich wie im Gruppenspiel fiel ein frühes Tor – nur war es diesmal Kornburg, das nach 40 Sekunden traf. Es sollte aber dann noch dicker kommen, als der TSV per Kopfball auf 2:0 erhöhte.  Doch ein Doppelschlag von Julian Schäf und Bastian Herzner brachte die Klosterer wieder in die Spur. Pascal Worst war es dann, der mit dem 3:2 den SVS endgültig zum Titel des Hallenkreismeisters schießen sollte. Nun winkt den Klosterer am kommenden Samstag in Baiersdorf die Chance auf den Bezirksmeister.

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY