bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Kloster beenden Saison auf Platz sieben

Kategorie: Fußball 1. MannschaftDatum: 26.05.2014
Kloster beenden Saison auf Platz sieben

Erster Vorsitzender Walter Eisl (li.) und Ehrenpräsident Horst Rödel verabschieden (v.li.) Marco Wiedmann, Dominik Stolz, Michael Brandl, Christian Knorr und Matthias Katerna


Der Dorfklub lässt in der Abschlusstabelle so ambitionierte Klubs wie den 1.FC Nürnberg II und die SpVgg Greuther Fürth II hinter sich.
Christian Knorr, Dominik Stolz, Marco Wiedmann, Michael Brandl und Matthias Katerna feiern mit einem 2:1 (2:1)-Sieg gegen den FC Memmingen einen gelungenen Abschied. Zunächst aber erwischten die Gäste einen echten Traumstart, als Steffen Friedrich SVS-Keeper Dominik Brunnhübner das Nachsehen gab und die Kugel mit einem Drehschuss zum 1:0 in die Maschen knallte. Doch die Klosterer sollten schon wenig später die richtige Antwort finden. Michael Brandl spielte sich auf rechts in den Strafraum, passte auf den zentral stehenden Katerna, der aus kurzer Distanz zum 1:1-Ausgleich verwandelte (10.). Fünf Minuten danach drehte der enorm spielfreudig auftretende SVS die Partie komplett, nachdem Stolz Cem Ekinci bediente und dieser mit einem Heber aus 16 Metern das 2:1 markierte. Die Memminger wirkten ob des Doppelschlages aber keinesfalls geschockt und hätten nach einem Schuss von Mattias Jocham, den Brunnhübner noch so eben an den Pfosten lenkte, beinahe zurückgeschlagen (21.). Nun ließ die schwungvolle Auseinandersetzung allmählich nach. Die Klosterer kamen im zweiten Durchgang nur zu einer kleineren Chance, nachdem Ekinci den Ball über den Keeper aber auch über das Tor hob (48.). Die Gäste ihrerseits übernahmen zusehends das Kommando und drängten über die Flügel nach vorne. Nach einer guten Stunde zielte Harald Holzapfel knapp links vorbei. In der 71.Minute brachte die SVS-Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Tastan Burak traf mit voller Wucht den Pfosten. Nun aber hatte der FCM verschossen und fügte sich in die Niederlage. Somit schließen die Klosterer ihre zweite Saison in der Regionalliga mit 54 Punkten und einem tollen siebten Platz ab und lassen so ambitionierte Klubs wie den 1 FC Nürnberg II oder die SpVgg Greuther Fürth II hinter sich.  
 

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY