bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Erste Punkte in der Landesliga

Kategorie: Fußball 2. MannschaftDatum: 18.07.2014
Erste Punkte in der Landesliga

Der SV Seligenporten II holt sich mit einem 2:0 (0:0) gegen den 1.FC Redwitz seine ersten Punkte in der Landesliga.


Die Heimelf hatte nach fünf Minuten die erste Szene des Spiels, als Stephan König aus 18 Metern abzog, aber der Redwitzer Keeper Patrick Jauch per Faustabwehr klärte. Die Antwort des Gastes ließ nicht lange auf sich warten. Prüfte doch Tobias Dalke mit einem strammen Schuss SVS-Torhüter Martin Bachner (9.). Nachdem Daniel Fischer den mitgelaufenen Dalke bediente, dieser aber am aufmerksamen Seligenportener Innenverteidiger Alexander Braun scheiterte, begann die Partie allmählich zu verflachen. So dauerte es fast bis zur 30. Minute, bis die etwa 70 Zuschauer wieder eine aufregenden Augenblick geboten bekamen und der zentral stehende Fischer aus etwa 25 Metern abzog, die Kugel aber in den fast wolkenlosen Himmel zischte. Nun entschloss sich auch der SVS II die Schlagzahl wieder zu erhöhen. Den Anfang machte König, der einen Kopfball knapp daneben setzte (33.). Ebenso verfehlte Fabian Heblik sieben Minuten später das Gehäuse mit einem Schrägschuss. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff durften die Redwitzer von Glück sprechen, dass Schiedsrichter Constantin Scharf ein Handspiel im Strafraum ungeahndet ließ.

Dieses Ereignis schien den Siegeswillen der Klosterer im zweiten Durchgang zunächst zu beflügeln, drängten sie doch mächtig nach vorne. Zuerst jagte Aidan Tucker aus dem Hinterhalt das Leder nur haarscharf am rechten Pfosten vorbei (49.), bevor Jauch einen tückischen Freistoß von Mehmet Menekse mit toller Faustabwehr zur Ecke entschärfte (53.). Mit zunehmender Dauer vermochte Redwitz das Geschehen wieder besser in den Griff zu bekommen, ließ aber im Angriff die nötige Präzision vermissen. Da auch Seligenporten nicht mit der letzten Konsequenz agierte, spielte sich die Partie nun meist zwischen den Strafräumen ab. So war doch sehr überraschend, dass Mehmet Menekse eine Vorlage des seinen 27. Geburtstag begehenden Nathaniel Weiss mit einer unhaltbaren Volleyabnahme zum 1:0 (74.) in den Gästekasten verfrachtete. Fünf Minuten später dann das 2:0, als König einen an ihn selbst verursachten Freistoß aus etwa 20 Metern in den rechten Winkel knallte. Menekse hatte sogar die Gelegenheit weiter zu erhöhen, scheiterte aber aus kurzer Distanz an Jauch (88.).

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY