bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Der Ligastart kann kommen

Kategorie: Fußball 1. MannschaftDatum: 03.03.2014
Der Ligastart kann kommen

Der SVS bietet beim 2:2 (1:0) beim FC Kickers Würzburg eine über weite Strecken gute Leistung.

In einer packenden und auf gutem Niveau stehenden Partie holte der SV Seligenporten in seinem letzten Testspiel ein 2:2 (1:0) beim FC Würzburger Kickers. „Besonders in der ersten Hälfte haben wir richtig gut agiert“, war denn auch Co-Trainer Serdal Gündogan hinterher sehr zufrieden. Imponierten die Klosterer gegen ihren Ligakonkurrenten und Tabellennachbarn doch mit guter Raumaufteilung und genauem Passspiel. Fast logisch, dass diese Vorgehensweise auch einige gute Gelegenheiten generieren sollte. So wurde Kickers-Keeper Daniel Tsiflidis bei einem Knaller von Marco Wiedmann gezwungen, richtig zuzupacken (6.) und wenig später zischte ein Kopfball von Cem Ekinci knapp vorbei. Nach einer Viertelstunde sorgte Stolz für die verdiente 1:0-Führung des SVS, als er einen an Ekinci verwirkten Foulelfmeter einschob. Eine Minute später hatte Julian Schäf sogar das 2:0 auf dem Fuß, brachte aber allein vor Tsiflidis stehend, keinen Druck hinter seinem Schuss. Die Hausherren ihrerseits gelang nur wenig. Lediglich ein Schuss von Ricardo Borba vermochte etwas Gefahr zu verbreiten (38.). Letztgenannter war es dann auch, der nach der Pause für die nun druckvoller agierenden Würzburger knapp über das Gebälk zielte (55.). Drei Minuten danach sollte der im Publikum weilende künftige Kickers-Trainer und Ex-Profi Bernd Hollerbach Augenzeuge werden, wie Wiedmann einen von Stolz inszenierten Konter per Flachschuss zum 2:0 für Seligenporten abschloss. Nachdem die Gäste von ihrem Wechselkontingent regen Gebrauch machten und der Spielfluss etwas verloren ging, netzte Borba einen Foulelfmeter zum 1:2 (75.) ein. Dieses moralische Hoch nutzte Manuel Duhnke dann, indem er mit einer sehenswerten Einzelaktion mehrere Klosterer kurzerhand aussteigen ließ und zum 2:2 egalisierte (79.).                                      

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY