bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Deftiges Derby-Debakel

Kategorie: Fußball 2. MannschaftDatum: 22.04.2014
Deftiges Derby-Debakel

Zwei Tage nach dem nicht sonderlich berauschendem 2:1 (2:0) gegen den Vorletzten FSV Bad Windheim, durch Treffer von Stephan König (4.) und Dominik Richter (12.), sowie einem Gegentor von Dustin Lunz (71.), setzte es für den SV Seligenporten II eine kräftige 0:4-Abreibung gegen den BSC Woffenbach.

Der BSC startete perfekt ins Lokalderby. So nutzte Oliver Slany einen über Matthias Koenig und Rene Werthner vorgetragenen Angriff, um aus kurzer Distanz das 1:0 zu markieren (8.). Und auch die zweite Attacke der Gäste sollte gleich Früchte tragen, nachdem Koenig im Strafraum aus halbrechter Position die Kugel ins Netz verfrachtete (10.). Der nun sichtlich geschockte SVS erarbeitete sich in der Folge zwar eine fast dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung in der gegnerischen Hälfte, vermochte sich aber gegen die stets fair agierenden Woffenbacher nicht entscheidend durchzusetzen. Lediglich ein Pfostenschuss von Matthias Katerna verbreitete etwas Gefahr (38.).
Auch im zweiten Durchgang änderte sich die Szenerie nicht wesentlich. Die tief stehenden Gäste ließen ihren Kontrahenten nicht zur Entfaltung kommen und lauerten selbst auf den entscheidenden Konter. Der kam dann nach einer Stunde, als Slany einen Querpass von Koenig nur noch einzuschieben brauchte. Werthner machte dann auf Vorlage von Bastian Schmid mit dem 0:4 (85.) das SVS-Debakel perfekt.   

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY