bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Das wars: Die U23 steigt ab

Kategorie: Fußball 2. MannschaftDatum: 23.05.2016

Die 1:4 (0:1)-Niederlage beim ASV Vach besiegelte seine seit langem anhaltende Entwicklung.

Nach der 1:4 (0:1)-Niederlage beim ASV Vach steigt die U23 des SV Seligenporten aus der Landesliga ab.
Kaum Angepfiffen, sahen sich die Klosterer, bei denen zwar ein Ersatztorhüter, jedoch kein einziger Feldspieler auf der Bank saß, stürmischen Gastgebern gegenüber. So musste Torhüter Daniel Müller schon nach fünf Minuten all sein Können aufbieten, um gegen den alleine vor ihm aufkreuzenden Benjamin Pommer zur Ecke zu klären. Nachdem die Klosterer einige weitere solche Standards schadlos überstanden, trugen sie selbst aktiv zum Spielgeschehen bei. Den Anfang machte Mehmet Menekse, dessen Schuss aber noch soeben von der Linie gekratzt wurde (12.). Wenig später zischte dann ein 30-Meter-Knaller von Tim Ruhrseitz nur knapp über das Vacher Gestänge. Inmitten dieser Drangphase der Gäste fiel dann der bis dorthin durchaus überraschende Führungstreffer des ASV, als Reme Küffner einen Abwehrfehler gnadenlos zum 1:0 (29.) ausnutzte.
Gab die U23 im ersten Durchgang einen mehr als ebenbürtigen Kontrahenten ab, wurden sie nach dem Seitenwechsel schier überrollt. Vermochte Müller einen Schuss von Pommer noch abzuwehren, musste er Andreas Sejans‘ Nachschuss machtlos zum 2:0 (51.) passieren lassen. Ein kurz darauf folgender Doppelschlag von Michael Gambel (55.) und Daniel Uttinger (56.) ließ schließlich keinen Zweifel mehr daran aufkommen, dass die Klosterer den Schlusspfiff als Absteiger erleben sollten. Juan Ignacio Dominguez war es dann vorbehalten, für die nun mit den Kräften und erst recht mit der Moral völlig am Ende gewesenen Klosterern, mit dem 1:4 (58.) den für unbestimmte Zeit letzten Treffer in der Landesliga zu markieren.

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY