bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Begeisterung beim 1. Ägdschn-Fest in der MAR-Arena in Seligenporten

Kategorie: Fußball 1. MannschaftDatum: 15.07.2015
Begeisterung beim  1. Ägdschn-Fest in der MAR-Arena in Seligenporten

Hunderte von Zuschauern auf der gut besetzten Stadiontribüne konnten sich beim großen Fest für Kinder und Jugendliche ein eindrucksvolles Bild vom respektablen Niveau der Jugendarbeit  in der Fußballabteilung des SV Seligenporten machen. Die Kinder und Jugendlichen nahmen begeistert die Angebote und Attraktionen an und zeigten sich von ihrer besten Seite.

 Das Ägdschn-Fest begann mit einer Präsentation aller 13 Juniorenfußballgruppen des SVS. Den Auftakt machten die Kinder im Vorschulalter aus dem Kindergarten Seligenporten mit einer hervorragend einstudierten Bewegungsshow mit dem Fallschirm unter der Leitung der Trainerinnen Ela Matei, Tanja Zalokar und Christa Lorenschat zusammen mit dem kompletten Kindergartenpersonal mit seiner Leiterin Sabine Kilian. Seit einigen Monaten existiert eine gut funktionierende Kooperation zwischen dem Kindergarten Seligenporten und dem SVS im Rahmen des sogenannten „BAERchen-Projekts“, wo den Kindern durch Übungsleiter des Sportvereins zusätzlich eine Stunde Bewegung in der Woche angeboten wird . Das Kürzel „BAERchen“ ist die Abkürzung für B= Bewegung, A=Aufklärung über gesunde Lebensführung, E= Ernährung mit gesunder, genussreicher Kost  und R= Ressourcennutzung. Begeistern konnten auch die beiden G-Juniorengruppen unter der Leitung von Martin Keitel und Walter Schoenecker mit verschiedenen Variationen des „Stehbock-Freibock-Spiels“. Die E- und F-Junioren mit ihren Trainern Herbert Lauterkorn und Markus Conrad präsentierten eine gelungene Dribbling-Pass-Schusskombination, während die D-Junioren  mit den Trainern Helmut Braun und  Martin Straub Möglichkeiten des Fintierens demonstrierten. Die C-Junioren mit ihrem früheren Trainer Martin Kramer und den drei neuen Trainern Daniel Poppe, Philipp Sommer und Dominik Eisl wussten ebenso mit sicherer Ballführung und gekonnter Schusstechnik zu überzeugen  wie die neu zusam-mengestellte B-Jugend (Trainer Martin Kramer, Mariano Mendoza) und die A-Juniorenmannschaft (Trainer Heinz Tischer, Stefan Böhler). Den Abschluss der Präsentation  bildeten 14 Torleute, die derzeit in der Torwartschule „Catch it“ ihre Ausbildung bekommen und Schüsse aus allen möglichen Positionen zu parieren hatten. Die Leitung dieser zwei Torwartgruppen lag in den Händen von Ela Matei und Louis Greifenstein. Dass Torhüter auch eine gute Schusstechnik besitzen, bewies dann der 8jährige Felix Ramsauer, der den anwesenden 1. Bürgermeister des Marktes Pyrbaum Guido Belzl bei drei perfekten Schüssen auf das Tor zu einem Duell herausforderte. Aber der Bürgermeister konnte souverän alle Torschüsse seines  jungen Herausforderers abwehren.
Viel  Applaus gab es auch für die Einlage der Kinderturngruppe des SVS, die unter der Leitung von Daniela Full und Heike Lächle gekonnt  Flugrollen und Handstände dem staunenden Publikum vorführten.
Im zweiten Teil des Ägdschn-Festes konnten die Zuschauer dann auf dem Sandplatz ein Beach-Soccer-Turnier zwischen den A- und B-Junioren verfolgen, während die C-und D-Junioren im „Menschen-Kicker“ um Tore und Punkte  kämpften. Im Stadion konnte man zu dieser Zeit den „Champions-Fight“ zwischen den E- und F-Junioren erleben. Beim Powerschuss-Wettbewerb, beim Torwandschießen, beim Dosenstelzenlauf, beim Sommerskilaufen und bei der Pendelstaffel im Sackhüpfen siegten schließlich die F-Junioren ganz knapp. Mit einem fairen Sportgruß verabschiedeten sich die „Champions“ und überließen das Feld den „Tigern“ und „Löwen“ (G-Junioren), die mit sagenhafter Energieversuchten, die Leistungen ihrer Vorgänger zu erreichen.
Dazwischen sorgte der Auftritt von Bürgermeisterin Gaby Zehnder und dem Vereinsvorsitzenden Walter Eisl für Heiterkeit und gute Stimmung, die bei einem Melkwettbewerb gegeneinander antreten mussten.
Im dritten Teil des Festes konnten die Kinder dann nach Lust und Laune an den 15 aufgebauten Spielstationen ihre Geschicklichkeit, Beweglichkeit und Reaktionsfähigkeit beweisen. Wer an mindestens zehn Stationen erfolgreich war, wurde mit einem Los belohnt.  Am Glücksrad konnte man sein Glück testen und kleine Leckereien gewinnen. Glück musste man natürlich auch haben, wenn man bei der anschließenden, spannenden Losaktion verschiedene Fußbälle (z.B. einen Fußball mit sämtlichen Unterschriften aller Spieler aus der deutschen U-16-Nationalmanschaft, die letztes Jahr bei einemLänderspiel gegen Österreich  in der MAR-Arena spielte), Trikots, Fanartikel etc. mit nach Hause nehmen wollte.
Dank einer großen Anzahl von Helfern konnte das Fest  organisatorisch reibungslos durchgeführt werden. So waren z.B. alle Spieler der 3. Herrenmannschaft im Fußball an den 15 Stationen des Spielfestes als Animateure und Helfer eingesetzt, alle Mitglieder der Fußballabteilungsleitung oder des SVS-Bauteams halfen ebenso mit wie viele Mütter von Fußball-Junioren.   So war dieses Fest eine echte Gemeinschaftsproduktion und ein weiteres Zeichen dafür, dass beim SVS  Jugendarbeit wieder groß geschrieben wird.
 

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY